Sicht der Dinge

Info

Die aktuelle Ausstellung ehrt zwei verdiente Mitglieder des Kunstvereins Langenfeld.

Norbert Schindler ist als Gründungsmitglied des Kunstvereins von Anfang an dabei, Karl-Heinz Pohlmann, kam als Bildhauer zwei Jahre später, 1985, dazu.

Ausstellungsdauer:
15.11.2020 bis 04.07.2021


Begleitprogramm

Es sind keine aktuellen Veranstaltungen verfügbar

Galerie

Zitate

Die aktuelle Ausstellung ehrt zwei verdiente Mitglieder des Kunstvereins Langenfeld.

Norbert Schindler ist als Gründungsmitglied des Kunstvereins von Anfang an dabei, Karl-Heinz Pohlmann, kam als Bildhauer zwei Jahre später, 1985, dazu.

Die Ausstellung ist von Ästhetik und feinen Kontrasten geprägt. Skulpturen aus Alabaster, die das Licht fangen und durchscheinen lassen, wurden aus dem Werk Karl-Heinz Pohlmanns ausgewählt. In weit über dreißig Jahren künstlerischer Tätigkeit wurden diese Werke zum Markenzeichen des Monheimer Künstlers. Hochglanz-polierte Bronzen, in denen sich die Umgebung spiegelt und somit einen besonderen Reiz im Auge des Betrachters bildet, ergänzen die Auswahl aus seinem Werk.

Norbert Schindler zeigt aktuelle Siebdrucke, die von zurückhaltender Farbigkeit geprägt sind und oftmals durch eine filigrane Linienführung eine besondere Lebendigkeit erhalten. Die Werke fordern ein genaues Hinsehen, um die Hintergründigkeit der Arbeiten zu erfassen. Während der 1941 geborene Künstler aus Langenfeld zu Gründerzeiten des Kunstvereins mit großformatigen Tafelbildern und Collagen bekannt wurde, kehrte er bereits vor einigen Jahren zum Siebdruck zurück, eine Technik, in der seine künstlerische Tätigkeit begann. Die erste Arbeit stammt aus dem Jahr 1960.

Beide Künstler haben den Kunstverein durch ihr großes Engagement geprägt und der privaten Kulturinstitution in Langenfeld und darüber hinaus zu großer Anerkennung verholfen. Die Ausstellung macht offenbar, dass der Kunstverein und seine Mitglieder in den 37 Jahren seines Bestehens aktiv und lebendig geblieben sind. Auch wenn Norbert Schindler und Karl-Heinz Pohlmann zur Gründergeneration des Kunstvereins gehören, zeigt sich ihr aktuelles Werk, darunter jeweils auch Werke aus dem Jahr 2020, in der Ausstellung frisch und überzeugend.

 

 

Analoger Nachgang zur Kunst

Zur Ausstellung erscheinen zwei Kataloge, die die Ausstellung dokumentieren und das jeweilige Werk der beiden präsentieren. Sie können die Kataloge zu einem Kostenbeitrag von jeweils 18,00€ (beide zusammen 30,00€) erwerben. Bitte Vorbestellung an office@kunstverein-langenfeld.de

Bleiben Sie mit uns in Verbindung und nutzen Sie die Möglichkeit unseres Gästebuches:

Für weitere Fragen steht Ihnen unsere Kuratorin
gern persönlich zur Verfügung unter:
E-Mail: Beate Domdey-Fehlau
oder Tel.: 0177 425 426 9.

Kunstverein digital

Kunst verbindet – auch mit Abstand !

Die Corona-bedingten Ausgangs- und Veranstaltungsbeschränkungen sind eine Herausforderung für kreative Ideen. Wir nutzen digitale Möglichkeiten und laden ein zu einem

3-Gang-Kunstgenuss

Spaziergang zur Kunst:
Ein Schaufenster-Display am Kunstverein lädt zu einer kleinen Pause ein. Hier können Sie eine Diaschau zur Ausstellung betrachten.

Digitaler Zugang zur Kunst:

null

Kunstverein Langenfeld