Karl-Heinz Pohlmann

geboren 1935 in Monheim am Rhein
Mitglied im Kunstverein Langenfeld (1985 bis 2020)
Künstlerischer Leiter internationaler Bildhauersymposien im Kunstverein Langenfeld (2003-2018)

künstlerische Ausbildung im Atelier A. Medve

seit
1983 freischaffender Künstler mit eigenem Atelier in Monheim am Rhein
1984 regelmäßige Ausstellungstätigkeit

2016 ausgezeichnet mit dem Prix de Sculpture, ADAIS, Senlis

Ausstellungen im Kunstverein Langenfeld:
2020: SICHT DER DINGE
2014: KUNSTRÄUME- 30 JAHRE KUNSTVEREIN
2010: PROJEKT IM ÖFFENTLICHEN RAUM “SÄULEN DER STADT”
2007: 10 X 4 GLEICH LANDSCHAFT IM QUADRAT
2005: RAUMDEFINITIONEN
2004: KOPF-AN-KOPF
2003: AUSSTELLUNG : CON-TAKTE 4
2002: KUNSTPROJEKT “ZWISCHEN HIMMEL UND ERDE IST DAS WASSER”
1986: SKULPTUREN (RATHAUS LANGENFELD)

Karl-Heinz Pohlmann

Galerie

Galerie:
Weitere Infos:

Ausstellungen:
2020 Sicht der Dinge, gemeinsam mit Norbert Schindler
2017 47e Salon International Arts 19, Paris, Dt/Fr
2014 Kunsträume, Installation
2010 Farbe und Form, Kulturhaus Leichlingen
2009 Parallel, Kunstraum Gewerbepark-Süd, Hilden
2007 10 x 4 = Landschaft 2, Kunstverein Langenfeld
2005 Raumdefinition, Kunstverein Langenfeld (EA)
2004 Kopf an Kopf, Gruppenausstellung
2003 Con-Takte 4, gemeinsam mit Renate Garbe
2000 Schelmenturm, Monheim am Rhein (EA)
1999 Bilder und Skulpturen, gemeinsam mit Horia Rosca, Rathaus Langenfeld
1994 Schöpfung bewahren, Internationales Begegnungsszentrum Ostritz
1989 Skulpturen, Galerie Acher, Aachen (EA)
1987 Bildhauerei, gemeinsam mit Günter Gripp, Rathaus Langenfeld
1985 Acht Künstler, Kulturzentrum Bosener Mühle, St. Wendel
1985 Skulpturen und keramische Objekte, Raiffeisenbank Monheim (EA)
1982 Bilder uns Skulpturen, gemeinsam mit Eggo Andreesen, Kreissparkasse Düsseldorf
1981 Plastiken, Keramische Objekte, Schelmenturm, Monheim am Rhein (EA)

Karl-Heinz Pohlmann war maßgeblich an folgenden Projekten des Kunstvereins beteiligt (Auswahl):
2018-2003 künstlerische Leitung der internationalen Bildhauersymposien des Kunstvereins Langenfeld
2008 Säulen der Stadt
2002 Zwischen Himmel und Erde ist das Wasser, Kunstprojekt an verschiedenen Orten der Stadt
2001 etwas verändert sich…, Kunstprojekt im öffentlichen Raum, Rheinische Klinik, Langenfeld

Werke von Karl-Heinz Pohlmann befinden sich in privatem und öffentlichem Besitz

Für seine Heimatstadt Stadt Monheim am Rhein hat Karl-Heinz Pohlmann mit der Stahlplastik
Vierte Dimension, 2002, ein zeitloses Wahrzeichen geschaffen
Merkur, keramische Plastik (Auflage) seit 1995 als Auszeichnung für verdiente Bürger, verliehen durch die Stadt Monheim am Rhein

das Internationale Begegnungszentrum Ostritz ist im Besitz einer kleinen Skulpturensammlung des Künstlers

für die Stadt Langenfeld schuf Karl-Heinz Pohlmann das
Portrait des ehemaligen Bürgermeisters Hans Litterscheid sowie die Bronzeplastik
umfangend umfangen, 1987 im Eingang des Kulturzentrums Langenfeld