Heinz Mack, Farbe und Licht

Werke von: Heinz Mack

Info

Licht ist das zentrale Thema in der gegenstandslosen Kunst von Heinz Mack. Das außerordentlich facettenreiche Œuvre des Künstlers umfasst Skulpturen aus verschiedenen Materialien – auch monumentale Arbeiten für den öffentlichen Raum –, Lichtreliefs, Lichtkuben, Lichtrotoren, Lichtstelen, Malerei, Zeichnungen, Pastelle, Tuschen, Druckgrafik, Fotografie, Mosaike, Keramik sowie die Gestaltung von öffentlichen Plätzen und Räumen, Bühnenbilder und bibliophile Werke.

Die Ausstellung im Kunstverein Langenfeld e.V. zeigt eine Suite von Pastellzeichnungen sowie Lichtskulpturen.

 

 

 

 

Ausstellungsdauer:
29.08.2021 bis 31.10.2021


Begleitprogramm

Es sind keine aktuellen Veranstaltungen verfügbar

Zitate

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pastellzeichnung aus der Edition 13 Monate

VITA:

Heinz Mack lebt und arbeitet in Mönchengladbach und auf Ibiza.

Das Werk von Heinz Mack wurde bislang in rund 400 Einzelausstellungen und zahlreichen Gruppenausstellungen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Er war vertreten auf der Documenta III (1964),
der Documenta VI (1970) und vertrat die Bundesrepublik Deutschland auf der Biennale di Venezia (1970).

1970 erhielt er eine Professur in Osaka/Japan und wurde Mitglied der Akademie der Künste, Berlin (bis 1992).

Heinz Mack wurde mit zahlreichen bedeutenden Preisen geehrt, zuerst 1958 mit dem Kunstpreis der Stadt Krefeld, zuletzt 2017 mit der Moses Mendelssohn Medaille. 2011 erhielt der Künstler das Große Verdienstkreuz mit Stern der Bundesrepublik Deutschland.